Der Autor der Homepage hat keinen Einfluss auf hier geschaltete Werbebanner !

**********************************************************************************************************************************

 Hier finden sie einerseits die Psalmen aus der Lutherbibel.

Andrerseits gibt es dazu Texte welche in den letzten Wochen in Schleife entstanden sind. Sie wollen von Fall zu Fall den Inhalt der Bibeltexte erklären und vertiefen, aber ihnen auch widersprechen bzw. sie hinterfragen. Diese Texte verstehen sich als erster anregender Beitrag zum Psalmprojekt Schleife 2012

Hier folgen die Themen:

  • Lebensgrund (Psalm 118)
  • Lebensziel     (Psalm 127)
  • Lebensmittel (Psalm 145)

Fünf: Lebensgrund

Lutherbibel, Psalm 118

 

Dankbares Bekenntnis zur Hilfe Gottes

 1 Danket dem HERRN; denn er ist freundlich,

und seine Güte währet ewiglich.

2 Es sage nun Israel:

Seine Güte währet ewiglich.

3 Es sage nun das Haus Aaron:

Seine Güte währet ewiglich.

4 Es sagen nun, die den HERRN fürchten:

Seine Güte währet ewiglich.

5 In der Angst rief ich den HERRN an;

und der HERR erhörte mich und tröstete mich.

6 Der HERR ist mit mir, darum fürchte ich mich nicht;

was können mir Menschen tun?

7 Der HERR ist mit mir, mir zu helfen;

und ich werde herabsehen auf meine Feinde.

8 Es ist gut, auf den HERRN vertrauen

und nicht sich verlassen auf Menschen.

9 Es ist gut, auf den HERRN vertrauen

und nicht sich verlassen auf Fürsten.

10 Alle Heiden umgeben mich;

aber im Namen des HERRN will ich sie abwehren.

11 Sie umgeben mich von allen Seiten;

 aber im Namen des HERRN will ich sie abwehren.

 

12 Sie  mich wie Bienen, /
sie entbrennen wie ein Feuer in Dornen;

 

13 Man stößt mich, dass ich fallen soll;

aber der HERR hilft mir.

14 Der HERR ist meine Macht und mein Psalm

und ist mein Heil.

 15 Man singt mit Freuden vom Sieg /
in den Hütten der Gerechten:

Die Rechte des HERRN behält den Sieg!

16 Die Rechte des HERRN ist erhöht;

die Rechte des HERRN behält den Sieg!

17 Ich werde nicht sterben, sondern leben

und des HERRN Werke verkündigen.

18 Der HERR züchtigt mich schwer;

aber er gibt mich dem Tode nicht preis.

19 Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit,

dass ich durch sie einziehe und dem HERRN danke.

20 Das ist das Tor des HERRN;

die Gerechten werden dort einziehen.

21 Ich danke dir, dass du mich erhört hast

und hast mir geholfen.

22 Der Stein, den die Bauleute verworfen haben,

ist zum Eckstein geworden.

23 Das ist vom HERRN geschehen

und ist ein Wunder vor unsern Augen.

24 Dies ist der Tag, den der HERR macht;

lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein.

25 O HERR, hilf!

O HERR, lass wohlgelingen!

26 Gelobt sei, der da kommt im Namen des HERRN!

Wir segnen euch, die ihr vom Hause des HERRN seid.

27 Der HERR ist Gott, der uns erleuchtet.

Schmückt das Fest mit Maien bis an die Hörner des Altars!

28 Du bist mein Gott und ich danke dir;

mein Gott, ich will dich preisen.

29 Danket dem HERRN; denn er ist freundlich,

und seine Güte währet ewiglich.

 

Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung

(c) 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

 

Einsichten 2012:

 

 

 

 

 Ich, der Mensch

 dankbar

 

 

 

 

ehrfürchtig

 ängstlich rufend

 

gewiss, furchtlos

 

geholfen, bestätigt

 

Gottvertrauen

 

 

 

wehrhaft

 

umstellt

 

bedrängt

 

 

gestoßen

 

gestärkt

 

gerecht gemacht

siegreich

 

 

 

lebendig

verkündigend

gestraft

gerettet

auf dem Weg

auf den Ziellinie

 

erleichtert

 nachdenklich

 

 

überrascht

 

 

fröhlich

 betend, hoffend

erwartungsvoll

 

 

feiernd,

 

bekennend

 

 Ich, der Mensch

Du, mein GOTT

 

freundlich, gütig, ewig

 

 

 

 

 

 

 hörend,

 

tröstend

Anteil nehmend 

Anteil gebend

 

helfend

 

vertrauenswürdig

 

mit Autorität versehen

namhaft

 

beistehend

 

 

beschützend

 

 

 besungen

 

besiegend

erhoben

 

lebenserhaltend tätig

 

strafend

rettend

Anfang, Weg, Ziel

 

 

Lasten abnehmend

weise

 

 

wundertätig

 

schaffend

 

ansprechbar

beauftragend

bei Menschen zuhause

Gott

 

 

persönlich

freundlich, gütig, ewig

 Du, mein Gott

Schleife 2012

Sechs: Lebensziel

Lutherbibel, Psalm 118

 

An Gottes Segen ist alles gelegen

 Von Salomo, ein Wallfahrtslied.

Wenn der HERR nicht das Haus baut,

so arbeiten umsonst, die daran bauen.

Wenn der HERR nicht die Stadt behütet,

so wacht der Wächter umsonst.

2 Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht

und hernach lange sitzet

und esset euer Brot mit Sorgen;

denn seinen Freunden gibt er es im Schlaf.

3 Siehe, Kinder sind eine Gabe des HERRN,

und Leibesfrucht ist ein Geschenk.

4 Wie Pfeile in der Hand eines Starken,

so sind die Söhne der Jugendzeit.

5 Wohl dem, der seinen Köcher mit ihnen gefüllt hat!

Sie werden nicht zuschanden,

wenn sie mit ihren Feinden verhandeln im Tor.

 

Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung

(c) 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

 

 

Ein anderes Lied 2012

 

 Endlich! Am Ziel!

 

Haus gebaut

 

Baum gepflanzt

 

 

Sohn gezeugt

 

 

Kredit abgezahlt

Riester Rente gesichert 

Hauptsache gesund

 

satt

 Endlich! Am Ziel?

 

Schleife 2012

Sieben: Lebensmittel

Lutherbibel, Psalm 145

 

Gottes ewige Güte

 Ein Loblied Davids.

Ich will dich erheben, mein Gott, du König,

und deinen Namen loben immer und ewiglich.

2 Ich will dich täglich loben

und deinen Namen rühmen immer und ewiglich.

3 Der HERR ist groß und sehr zu loben,

und seine Größe ist unausforschlich.

4 Kindeskinder werden deine Werke preisen

und deine gewaltigen Taten verkündigen.

5 Sie sollen reden von deiner hohen, herrlichen Pracht

und deinen Wundern nachsinnen;

6 sie sollen reden von deinen mächtigen Taten

und erzählen von deiner Herrlichkeit;

7 sie sollen preisen deine große Güte

und deine Gerechtigkeit rühmen.

8 Gnädig und barmherzig ist der HERR,

geduldig und von großer Güte.

9 Der HERR ist allen gütig

und erbarmt sich aller seiner Werke.

10 Es sollen dir danken, HERR, alle deine Werke

und deine Heiligen dich loben

11 und die Ehre deines Königtums rühmen

und von deiner Macht reden,

12 dass den Menschen deine gewaltigen Taten kundwerden

und die herrliche Pracht deines Königtums.

13 Dein Reich ist ein ewiges Reich,

und deine Herrschaft währet für und für.

Der HERR ist getreu in all seinen Worten

und gnädig in allen seinen Werken.

14 Der HERR hält alle, die da fallen,

und richtet alle auf, die niedergeschlagen sind.

15 Aller Augen warten auf dich,

und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.

16 Du tust deine Hand auf

und sättigst alles, was lebt, nach deinem Wohlgefallen.

17 Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen

und gnädig in allen seinen Werken.

18 Der HERR ist nahe allen, die ihn anrufen,

allen, die ihn ernstlich anrufen.

19 Er tut, was die Gottesfürchtigen begehren,

und hört ihr Schreien und hilft ihnen.

20 Der HERR behütet alle, die ihn lieben,

und wird vertilgen alle Gottlosen.

21 Mein Mund soll des HERRN Lob verkündigen,

und alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen immer und ewiglich.

Lutherbibel, revidierter Text 1984, durchgesehene Ausgabe in neuer Rechtschreibung

 (c) 1999 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart

 

 

 

Resümee 2012:

 

Was bleibt wenn sie einmal für kurze Zeit Klagen und Jammern verstummen lassen:

 

Danke für Deine aufopfernde Liebe

 

Danke für manchen guten Rat

 

Danke für Deine Weitsicht

 

Danke für Dein Verständnis

 

Danke für Deine Hilfsbereitschaft

 

Danke für Deine Fairniss

 

Danke für Deine Geduld

 

Danke für Dein Eingreifen

 

Danke für Deine Partnerschaft

 

 

 

Danke für Deine Ermutigung

 

 

Danke für Deine Fürsorge

 

Danke für das tägliche Brot

 

Danke für Deine Hilfe

 

Danke für Deine Bereitschaft zuzuhören

 

 

Danke für Dein Vertrauen

 

Danke für Deinen Schutz

 

Geben sie dieses große Dankeschön bitte weiter,

an wen immer sie wollen.

 

Schleife 2012

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!